Mitochondrien und CFS

power station 3664263 1280 420x374 - Naturheilkunde

Studien zufolge befindet sich der Stoffwechsel von CFS-Betroffenen in einem vergleichbaren Zustand, wie Tiere im Winterschlaf. Die bekannte Studie des Teams um Prof. Naviaux zeigte, dass bei den untersuchten CFS-Patienten, 80 Prozent der Metaboliten verringert sind. Insgesamt wurden 60 Störungen in 20 Stoffwechselwegen entdeckt.

Energiegewinnung mit Mitochondrien

Mitochondrien sind kleine Organellen, die zu Tausenden in jeder menschlichen Zelle vorkommen. Sie regulieren die Zellteilung, Steuern die Zellen (z. B. den „programmierbaren Zelltod“ von kranken und überalterten Zellen) und sind vor allem für die Energiegewinnung zuständig.

Als „Zellkraftwerke“ des menschlichen Körpers gewinnen Mitochondrien in der sogenannten Atmungskette, durch den Abbau von Zucker und Phosphor, Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP).

Mitochondriopathie – Die reduzierte Mitochondrien Leistung

Zunehmend werden Störungen der Energiegewinnung, sogenannte Mitochondriopathien (MCP) diagnostiziert. Zur Energiegewinnung ist eine ausreichende Zufuhr mit notwendigen Nährstoffen und Mineralen notwendig, insbesondere die Aufnahme von Fetten und Eiweißen (Proteine) ist wichtig. Liegt ein Mangel vor, führt dieser zu einer beeinträchtigten Mitochondrien Leistung. Dies kann mehrere Ursachen haben:

  • Darmstörungen: Nahrung wird im Darm verdaut. Ist der Darm nicht dazu in der Lage wichtige Nähr- und Mineralstoffe aus der Nahrung zu verwerten, werden diese vom Körper ausgeschieden und nicht weiterverarbeitet. Eine Erkrankungen in diesem Bereich kann auch das Leaky-Gut-Syndrom sein.
  • Ernährungsdefizit: Eine einseitige Ernährung oder auch Allergien können die Aufnahme bestimmter Nährstoffe beeinträchtigen.
  • Umweltgifte: Bestimmte Umweltgifte, z. B. Schwermetalle, können Nährstoffe an sich binden und so einen Mangel verursachen.
  • Stress: Durch jegliche Art von Stress, z. B. psychische Belastungen, Viren oder Entzündungen, reduzieren Mitochondrien die Kapazitäten zur Produktion von Energie zugunsten der zellulären Verteidigung.

Ko 420x306 - NaturheilkundeIn Folge der Störung der Energiegewinnung tritt ein Energiemangel auf, welcher den Körper in den „Energiesparmodus“ bzw. „Winterschlaf“ versetzen kann. Dies wird heute mit vielen Zivilisationserkrankungen (Multisystemerkrankungen) in Verbindung gebracht, z. B. dem Chronic Fatigue Syndrom, fehlenden Regenerationskapazitäten, Atheriosklerose, Krebserkrankungen, neurodegenerative Erkrankungen (Alzheimer, Parkinson), Infektanfälligkeit, chronische Entzündungen, Fibromyalgiesyndrom, Elektrosensitivität oder Burn-Out.

Diagnostik und Therapie

Mittels verschiedener Laboruntersuchungen können wir ermitteln, ob Ihre Mitochondrien optimal arbeiten oder eine Mitochondriopathie vorliegt. Gleichzeitig ermitteln wir in diesen Untersuchungen die einzelnen Co-Faktoren der Atmungskette, sodass die Labordiagnostik anzeigt, an welcher Stelle Ihre Atmungskette gestört ist und was die Ursache hierfür ist. Durch diese umfangreiche Ursachenforschung können wir individuelle Untersützungen der Mitochondrien beginnen, um Ihre Energieproduktion zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen